Wir über uns

Am 12.10.2012 haben sieben Gründungsmitglieder den Verein „Bike Team Oberallgäu“ gegründet.
Bei der Vereinsgründung am 12.10.2012 waren Gründungsmitglieder dabei, die schon seit Jahren den Mountainbike Sport „leben“ und sich in dieser Sportart engagieren.
Die Gründungsmitglieder sind:
Karl Rusch, Marcus Pauzenberger, Reinhold Kotz, Christiane Höbel, Thomas Sräga, Robi Rusch, David Renger
In dieser Gründungsversammlung wurde folgender Vorstand gewählt:
Thomas Sräga, 1.Vorsitzender, Christiane Höbel, 2.Vorsitzende, David Renger, Schatzmeister und Schriftführer sowie Robert Rusch, Technischer Leiter

Die Anfänge des Mountainbiken im Jugend-Leistungssport liegen beim ehemaligen Team "Bike Team Oberallgäu" sowie beim SV Hindelang. Die Idee war damals, für die alpinen Athleten auch ein Sommertraining anzubieten, um sie das ganze Jahr über "fit" zu halten. In der Abteilung Mountainbike beim Skiverein fanden wir jahrelang optimale Unterstützung. Aus der Idee ist in den letzten Jahren aber ein Team gewachsen, das jetzt nicht mehr mit „einmal in der Woche radeln“ auskommt. Außerdem sind die Anforderungen an ein modernes Mountainbiketraining jetzt ganz andere und die Strukturen und die Trainingsmethoden haben sich in den letzten Jahren stark verändert. So erleben wir derzeit „geburtenschwache“ Jahrgänge im Nachwuchsbereich sowie eine gewisse Übersättigung an Freizeitaktivitäten. Natürlich sollten Kinder in diesem Alter noch das tun, was ihnen Spaß macht und es sollte auch ein Freiraum für das „Nichtstun“ da sein. So muss jetzt im Verein sichergestellt werden, dass die „Spitzenathleten“ maximal gefördert, der Breitensport weiterhin unterstützt und ausgebaut und für den Nachwuchs ein attraktives und leistungsgerechtes Training angeboten wird. Der „Mountainbike Sport“ hat sich in den letzten Jahren zu einer etablierten Sportart entwickelt. Die Professionalisierung im Spitzensport, die Aufnahme in den olympischen Katalog und die Integration bei Jugend und Sport verdeutlichen dies. Der „Mountainbike Sport“ hat sich vermehrt auch als Breiten- und Freizeitsport stark entwickelt, die hohen Teilnehmerzahlen bei unserem Allgäu-MTB-Kids-Cup, Cross-Country-Rennen, Mountainbike-Marathons usw. belegen den hohen Stellenwert dieser Sportart.
Das hat massive Auswirkungen auf unser Training, der Konflikt dabei ist, dass wir Leistungs- und Breitensport fördern und unterstützen und somit Trainer für alle Alters- und Leistungsgruppen „vorhalten“ müssen. All das muss noch finanzierbar sein, so finanzierbar, dass der Verein den Hauptanteil trägt und Eltern gleichermaßen belastet werden.
Diesen Elternanteil sehen wir vom Alter und der jeweiligen Aktivität abhängig, d.h. wer nur im Sommer ab und zu das Training nutzt, wird weniger bezahlen als Sportler die Sommer- und Wintertraining nutzen und an Wettkämpfen teilnehmen. Die Trainingsgebühren werden bei uns alters- und saisonmäßig gestaffelt. So fallen in der Rennklasse (immer incl.) U9/U11 30€ und ab der Rennklasse U13 50€ an. Diese Sätze verstehen sich pro Sommersaison (Trainingsbetrieb so früh/so lange es die äußeren Bedingungen sinnvoll zulassen). Für das Wintertraining wird je nach Umfang des Angebotes eine zweite Tranche fällig – diese kann maximal 75,00 € betragen.
Wir denken, dass wir hier eine Lösung für ausgewogene Finanzierung sowie leistungsgerechte Beiträge und Trainingsgeld gefunden haben. Das Trainingsgeld und die Mitgliederbeiträge werden ausschließlich für die Trainerarbeit im Nachwuchsbereich verwendet.
Natürlich stehen uns für die finanzielle Umsetzung „tatkräftige“ Sponsoren zur Seite, ohne die ein solches Konzept nicht finanziert werden könnte und die Förderung unserer Jugend nicht möglich wäre.

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter:

+49 8324 94256

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Bike Team Oberallgäu e. V.

Anrufen

E-Mail

Anfahrt